Weihnachtsfeier 2023

Bevor sich das Jahr seinem Ende zuneigt, treffen wir uns immer noch einmal, um bei der Weihnachtsfeier zurückzuschauen und ein paar angenehme Stunden zu verleben.

Nach unseren guten Erfahrungen im vorigen Jahr haben wir uns wieder im Restaurant “Hubertusgarten” zusammengefunden. Die Zahl der Anwesenden war im üblichen Rahmen. Wie immer in der Winterszeit hatten ein paar Erkrankungen einigen Vereinsmitgliedern die Teilnahme verwehrt. Aber die, die gekommen waren, waren guter Dinge, teils beflügelt durch beliebte Heißgetränke, die man auf Weihnachtsmärkten auszuschenken pflegt 😃

Das Essen war wieder gut und reichlich. So konnten alle gestärkt dem kurzen Rückblick des Vorsitzenden lauschen, wenn auch die Geräuschkulisse im Raum durch andere Feiernde etwas höher war als im Vorjahr. Unsere Kassenführerin hatte wie immer ein kleines Geschenk für alle vorbereitet, das sich in der hohen Kalorienbilanz des Dezembers seinen würdigen Platz erkämpfen wird, auch wenn es fast zu schön zum Vernaschen ist.

Bei der Ehrung der Vereinsmeister gab es einen neuen Namen zu verkünden, da Ute das erste Mal den Siegerpokal für die Bestleistung bei der Stenografie überreicht bekam. Herzlichen Glückwunsch! Gratuliert wurde natürlich auch Regina als Seriensiegerin bei den Tastschreibwettbewerben, und alle Platzierten erhielten ebenfalls ihren verdienten Beifall. Alle Ergebnisse stehen hier.

Als kleines Dankeschön für ihre Arbeit erhielten die Vorstandsmitglieder die Ehrenamtskarte der Dresdner Bürgerstiftung.

Alle hatten im Laufe des Abends schon einmal Richtung Fensterbrett geschaut, wo unsere bewährten Weihnachtsengel viele Geschenke aufgebaut hatten, die sie dann in Reimen, aber verschlüsselt anpriesen. In diesem Jahr war nicht das Würfelglück gefragt, wenn man etwas davon heimwärts nehmen wollte, sondern es galt, 16 Fragen zu lösen, wobei die Zuhilfenahme jeglicher Unterstützungsmittel, sei es das Internet, sei es der Nachbar, strengstens verboten war. So war die Fehlerquote hoch, was aber die Freude nicht trübte, als sich jeder in der Reihenfolge der richtigen Antworten etwas vom Stapel nehmen konnte.

Dann konnten wir auspacken und staunen, was den Weg in unsere Stuben finden würde. Natürlich haben wir danach noch weiter zusammengesessen und in vielen Gesprächen die Ereignisse des Jahres Revue passieren lassen, bevor wir uns in leicht verschneiter Umgebung wieder auf den Heimweg machten. Die letzte Vereinsaktivität des Jahres ist dann am Dienstag unser Stenotraining.

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern und den Leserinnen und Lesern dieser Seite eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr 2024.