Vereinsausflug 2018 ins Zittauer Gebirge

Nachdem wir im Jahr 2002 Zittau als Ziel unseres alljährlichen Vereinsausfluges gewählt hatten, war auf unserer Vereinsversammlung in diesem Jahr beschlossen worden, das dazugehörige Gebirge zu besuchen. Also starteten wir am 23. Juni in die Heimat der Umgebindehäuser, von denen eins auch liebevoll von unserer Vereinsvorsitzenden gepflegt wird, die also Heimvorteil hatte und sich den Weg zum Neustädter Bahnhof sparen konnte.

[Lies mehr]

Vereinsausflug 2017 nach Seiffen und Neuhausen

Mitunter steht man vor Problemen, die wie eine Nuss schwer zu knacken sind. An dieser oder jener Nuss hat mancher sich schon die Zähne ausgebissen. Aber es gibt auch Profis, die wie dafür gemacht sind. - Und zu denen sollte uns am 17. Juni unser Vereinsausflug führen. Aber vorher wollten wir sehen, wie die Altvorderen im Erzgebirge lebten und was es mit der dort beheimateten Schnitzkunst auf sich hat.

[Lies mehr]

Vereinsausflug 2016 nach Milkel und Neschwitz

Am 25. Juni hatten wir es bei unserem Vereinsausflug mit einem Verrückten und mit Vögeln zu tun und standen vor verschlossenen Türen. Ja, ich glaube wirklich, dass man verrückt sein muss, um sich eines heruntergekommenen Schlosses mit kaputtem Dach und auf wässrigem Boden Boden stehend anzunehmen, um all sein Geld aufs Spiel zu setzen, immer neue Schreckenserlebnisse beim Freilegen verfaulter Balken, zerbröselnder Steine und ähnlichem zu überstehen, seine Familie und Freunde über Jahre zu “Frondiensten” zum Wiederaufbau einzusetzen, all das in fremdem Gebiet, anfangs eher argwöhnisch beäugt als willkommen. [Lies mehr]

Vereinsausflug 2015 nach Lauenstein und Altenberg

1990 änderte sich vieles hierzulande. Das galt auch für das “schreibtechnische” Leben, das von der staatlichen Lenkung befreit wurde, aber auch die staatliche Förderung verlor. So geschah es, dass in vielen Städten die Kreisverbände der Gesellschaft für Stenografie und Maschinenschreiben sang- und klanglos ihre Arbeit einstellten, was auf diesem Gebiet zu einem großen Aderlass führte. In Dresden, das durch unseren Namenspatron die Keimzelle des stenografischen Lebens in Mitteldeutschland war, konnten wir das aber verhindern. [Lies mehr]

Vereinsausflug 2014 nach Doberlug-Kirchhain und Finsterwalde

Nachdem schon im Vorjahr die Landesgrenze überschritten wurde, ging es auch am 28. Juni wieder ins Brandenburgische. Der Anlass war die erste Landesausstellung des Bundeslandes mit dem uns natürlich interessierenden Thema: Preußen und Sachsen - Szenen einer Nachbarschaft. Da die Führungen erst halb zwölf beginnen sollten, startete der Bus - wieder von der Firma Kaute - wochenendfreundlich erst um neun vom Parkplatz am Bahnhof Neustadt. Die Wetteraussichten waren nicht eindeutig, aber die Laune wie immer gut. [Lies mehr]

Vereinsausflug 2013 nach Forst

Der Höhepunkt des Vereinsjahres ist immer wieder der Ausflug in unsere schöne Umgebung.

Da der Rosengarten in Forst in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feierte, war das für uns Anlass, ihm am 6. Juli einen Besuch abzustatten. Auch das Brandenburgische Textilmuseum am gleichen Ort stand mit auf dem Plan.

Leider konnte ich in diesem Jahr nicht dabei sein, aber nach allen Schilderungen war’s wieder interessant und ein schöner Tag.

Vereinsausflug 2012 nach Rochlitz und Wechselburg

Am 8. September stand wie immer in den letzten Jahren am Bahnhof Neustadt ein Bus der Firma Kaute für uns bereit, um uns in einige schöne Ecken unserer sächsischen Heimat zu bringen. Unsere Vorsitzende hatte den Start auf 8 Uhr festgelegt und alle waren pünktlich. Eigentlich hatten wir also genügend Zeit, um zum Schloss Rochlitz zu gelangen. Wer konnte denn ahnen, dass uns Umleitungen bis nach Bad Lausick bringen würden? So lernten wir noch mehr von Sachsen kennen, als im Vorfeld zu erwarten war. [Lies mehr]

Vereinsausflug 2011 nach Görlitz

Nach dem Kloster St. Marienstern in Panschwitz-Kuckau und dem Torgauer Schloss wurde in diesem Jahr die 3. Sächsische Landesausstellung in Görlitz gezeigt. Damit war das Ziel unseres Vereinsausfluges am 10. September klar. Wie immer starteten wir vom Neustädter Bahnhof mit einem Bus der Firma Kaute. Bis auf unsere Vereinsvorsitzende, die unterwegs zusteigen wollte, und Angela, die ihren Heimvorteil nutzte, waren alle pünktlich eingetroffen, so dass wir um acht starten konnten. Der Himmel war noch verhangen, aber der Wetterbericht hatte das ideale Sightseeingwetter versprochen. [Lies mehr]

Vereinsausflug 2010 nach Maxen und Jubiläumsfeier

20 Jahre ist es nun schon wieder her, dass unser Verein gegründet wurde und damit die Tradition der vielen Stenovereine mit mehreren Tausend Mitgliedern, die es vor Hundert Jahren in Dresden gab, wieder aufgenommen wurde. Das wollten wir natürlich feiern. Deshalb hatten wir uns für den 25. Sept. erst einmal eine etwas kleinere Rundfahrt ausgesucht. Das war übrigens der 125. Todestag unseres Namenspatrons, dem wir mit einem Blumengebinde auf seinem Grab gedachten. [Lies mehr]

Ausflug zum Uhrenmuseum Glashütte

Am 12. Juni tickten bei uns mal nur die Uhren um die Wette. Wir hatten uns als Ausflugsziel nämlich das Uhrenmuseum in Glashütte ausgesucht. Alle Interessierten hatten sich am Hauptbahnhof eingefunden und pünktlich ging’s dann auch los Richtung Heidenau und dort nach dem Umstieg in die Uhrenstadt. Im Museum hatte dann jeder zwei Stunden Zeit, alles über schöne Uhren zu erfahren und sich an den Kunstwerken zu erfreuen. Als abschließende Stärkung gab’s das obligatorische Stück Kuchen. [Lies mehr]